CVJM Wetter e.V.

Stark im Leben!

 

 

  • Die vier Buchstaben - und was dahinter steckt

C

 Zuerst kommt das C, "Mit Jesus Christus mutig voran" ist der Wahlspruch der Jungscharen. Er könnte über unser aller Leben stehen.

V

In Wetter ein kleiner Verein, aber in der Region und weltweit ein  Verband, mit dem man und auf den man rechnen kann.

J

jung und dynamisch, bis ins hohe Alter bleiben wir aktiv und engegieren uns.

M

Männer, Frauen, Jungs und Mädchen - Menschen sind wir.

 
 
 
  • Unser Verein gestern und heute

   Der Christliche Verein Junger Menschen, Wetter e.V. wurde am vierten Dezember 1981 von Gemeindegliedern im Kirchspiel Wetter gegründet. Bei seiner Gründung zählte er 16 Mitglieder. Für seine Jugendarbeit steht dem CVJM Wetter die Jugendetage im evangelischen Jugend- und Gemeindezentrum zur Verfügung. Als eingetragener Verein verfolgt der CVJM Wetter ausschließlich gemeinnützige Zwecke. 
Der CVJM Wetter finanziert seine Arbeit aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen.
 
   Besonders engagiert sich der CVJM Wetter für junge Menschen. Er möchte ihnen einen Ort bieten, an dem sie Gott erfahren, miteinander Gemeinschaft leben und erleben und den Glauben als Stärkung im Alltag wahrnehmen. Er möchte helfen, eigene Begabungen und Fähigkeiten zu entdecken und zu fördern. Darüber hinaus bietet der CVJM jungen Menschen eine Chance, sich selbst einzubringen und Verantwortung für sich und ihr Umfeld zu übernehmen. Schwerpunkte der Arbeit sind die Jungschar und der Teenkreis.
Für die Leitung, Begleitung und Unterstützung der Mitarbeitenden und für Projekte hat der Verein eine Stelle für hauptamtliche Mitarbeit auf 450€-Basis ausgeschrieben.


   Als Teil einer weltweiten Organisation, dem größten ökumenischen Jugendverband (YMCA/ CVJM) sind wir überparteilich und konfessionsunabhängig. Mit über 2 200 Vereinen in Deutschland ist der CVJM ein Treffpunkt für mehr als 330 000 junge Menschen. Grundlage der Arbeit ist die "Pariser Basis".

Als international anerkannte Nichtregierungsorganisation (non-governmental organization, NGO) ist der YMCA auch Kompetenzpartner der UNO.


 
Unterstützen sie unsere Jugendarbeit durch ihre Mitgliedschaft oder Spende.

Für Fragen, Anregungen, Lob und Kritik steht dir und ihnen unsere E-Mail-Adresse: Info(at)CVJM-Wetter.de zur Verfügung.

  •  Die Grundlage unserer Arbeit, die "Pariser Basis"

"Die Christlichen Vereine Junger Männer haben den Zweck, solche jungen Männer miteinander zu verbinden, welche Jesus Christus nach der Heiligen Schrift als ihren Gott und Heiland anerkennen, in ihrem Glauben und Leben seine Jünger sein und gemeinsam danach trachten wollen, das Reich ihres Meisters unter jungen Männern auszubreiten.

Keine an sich noch so wichtigen Meinungsverschiedenheiten über Angelegenheiten, die diesem Zweck fremd sind, sollten die Eintracht brüderlicher Beziehungen unter den nationalen Mitgliedsverbänden des Weltbundes stören."

Paris, 1855

Seit 1855 hat sich einiges geändert. Die CVJM sind als eine Vereinigung junger Männer entstanden. Heute steht die Mitgliedschaft allen offen. Männer und Frauen, Jungen und Mädchen aus allen Völkern, Konfessionen und sozialen Schichten bilden die weltweite Gemeinschaft im CVJM.

  

  • Unser CVJM-Dreieck

 Unser Zeichen ist unser CVJM-Dreieck. Es wurde 1890 von Luther Halsey Gulick in den USA entworfen und vom englischen YMCA als Vereinssybol eingeführt:
das auf einer Spitze stehene gleichseitige Dreieck mit dem schwarzen Balken.
Es stellt die die Einheit des Menschen dar.Hierbei symbolisiert der obere Balken des Dreiecks den Geist, der von dem Körper und der Seele getragen wird.  Alle drei Aspekte des Menschen sind – wie das Dreieck zeigt miteinander verbunden. Und die Arbeit des CVJM soll dem ganzen Menschen dienen. Darum stehen die Buchstaben „CVJM“ markant in der Mitte.
In Europa wurde das Dreieck als Zeichen für die CVJM Arbeit nach dem ersten Weltkrieg bekannt, in Deutschland setzte sich das Zeichen nach dem zweiten Weltkrieg durch, vornehmlich beeinflusst durch die Kriegsgefangenenhilfe des CVJM-Weltbundes.

 
  • Mitgliedschaft

Durch eine Mitgliedschaft im CVJM Wetter e. V. setzen Sie ein Zeichen der Verbundenheit mit dem CVJM Wetter, mit seiner Arbeit und den Menschen, die hinter diesen vielfältigen Angeboten stehen und diese ermöglichen. Sie fördern die Arbeit des CVJM Wetter und profitieren über die CVJM-Card von Rabatt in vielen CVJM-Gästehäusern, im CVJM-Shop, beim Freizeit- und Fahrtenbedarf und weiteren Partnern.

  • Mitarbeit

Jeder ist herzlich eingeladen uns in der Vereinsarbeit zu unterstützen, ob als Helfer oder aktives Mitglied.

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter nehmen regelmäßig an Schulungen teil, sie haben folgende Selbstverpflichtung unterschrieben:

 Selbstverpflichtung zu den Themen Vernachlässigung und Gewalt, insbesondere sexueller Gewalt im CVJM, ejw und CJD

CVJM-Arbeit wird durch das Miteinander von Menschen und ihrer Beziehung zu Gott lebendig. Dieses Miteinander soll von gegenseitigem Vertrauen geprägt sein.Vertrauensvolle Beziehungen geben jungen Menschen Sicherheit und stärken sie. Beziehung und Vertrauen von jungen Menschen dürfen nicht ausgenutzt werden.

  1. Wir stärken die uns anvertrauten jungen Menschen. Wir gehen achtsam mit ihnen um und schützen sie vor Schaden, Gefahren und Gewalt.
  2. Wir verpflichten uns, alles zu tun, dass bei uns in der CVJM-Arbeit Vernachlässigung, sexuelle Gewalt und andere Formen von Gewalt verhindert werden.
  3. Wir nehmen die individuellen Grenzempfindungen der jungen Menschen wahr und respektieren sie.
  4. Wir greifen ein bei Anzeichen von sexistischem, diskriminierendem, rassistischem und gewalttätigem Verhalten in verbaler und nonverbaler Form.
  5. Wir verzichten auf abwertendes Verhalten. Wir achten darauf, dass wertschätzender und respektvoller Umgang untereinander gepflegt wird.
  6. Wir respektieren die Intimsphäre und die persönliche Schamgrenze von Teilnehmenden und Mitarbeitenden.
  7. Wir leben einen verantwortungsvollen Umgang mit Nähe und Distanz.
  8. Wir missbrauchen unsere Rolle nicht für sexuelle Kontakte zu den uns anvertrauten jungen Menschen.
  9. Wir achten auf Grenzüberschreitungen durch Mitarbeitende und Teilnehmende in den Gruppen, bei Angeboten und Aktivitäten. Wir vertuschen sie nicht und reagieren angemessen darauf.
  10. Wir suchen kompetente Hilfe, wenn wir gewaltsame Übergriffe, sexuellen Missbrauch, sowie Formen der Vernachlässigung vermuten.