CVJM Wetter e.V.

Stark im Leben!

Geschrieben von: Volker Kindzorra 2 Jahre, 7 Monate her

Jungschar

„Mit Jesus Christus mutig voran!“

schallte es aus dem Gemeindehaus am Klosterberg.

 

So begrüßten sich zwölf Jungscharler des CVJM Wetter, zu ihrer diesjährigen Übernachtung vom Freitag zum Sonnabend. Nach der Anmeldung und der Gepäckablage wurde sofort die Jugendetage in Beschlag genommen.

   

Mit einem Wunschliederblock begann die Übernachtungsaktion. Lieder, wie „Einfach spitze“ oder „Absoluto guto“ fehlten natürlich nicht. Als Thema der gemeinsamen

Zeit wurde die Apostelgeschichte 5, 12-42 vorgestellt.

 

Anschließend gab es Spiele im Hof, wie „Klammernfangen „ und „Tiere finden ihren Partner“. Beim „Tower of Power“ schafften wir es trotz kurzer Arme 4 Klötze übereinander zu stapeln.

Die Zeit verging so schnell, dass plötzlich gemeinsames Tischdecken und Essenvorbereitung und endlich Toast Hawaii folgte. Ursprünglich war Stockbrot und Würstchen am Spieß gewünscht, doch auf Grund der unsicheren Wetterlage in Toast geändert. Es gab einen Getränketisch, auf dem verschiedene Säfte gerne zu KiBaJoGra gemixt wurden, auch stand frisches Obst zum Naschen bereit.

 

Gut gestärkt für „Computervirus“, „Reise nach Jerusalem“ und „Erobere die Flagge“ ging es im Hof und um das Gemeindezentrum weiter, bis es dunkel wurde.

Inzwischen brannte ein Feuer in der Feuerschale und lud zum Wärmen oder zum in-die-Flamme-gucken ein.

 

 

Mit den Liedern „ Bist zu uns wie ein Vater“ und „Der Vater im Himmel segne dich“ ging es nach dem Zähneputzen in die Schlafsäcke und ab ins Traumland.

Einige Jungscharler erlebten eine Nachtwanderung durch das unbeleuchtete Wetter, auf der Suche nach dem entführten Jakob. Der nächste Morgen begann mit Hampelmännern und einem Pferderennen.

   

Das folgende Frühstück war sehr reichhaltig, fast jeder hatte Belag oder Aufstrich mitgebracht, der gerne geteilt wurde. So hatten alle wieder Kraft zum Aufräumen, „Karottenziehen“, für die „Stille Post“ und eine weitere „ Reise nach Jerusalem“

     

 

Die Auswertung der Übernachtung an Hand der Apostelgeschichte war schnell erledigt, weil nur fünf Worte markiert wurden. Aber alle hielten den Daumen nach oben und zeigten damit, dass die Übernachtungsaktion nach einer Wiederholung schreit.

Unser Gruppenfoto war die letzte Aktion der Übernachtung.

Um zwölf Uhr verabschiedeten

wir uns mit dem Jungschargruß

„Mit Jesus Christus mutig voran!“

bis zur nächsten Jungscharstunde am Donnerstag.